Girkhausen

Ein Dorf im Wittgensteiner Land

Die alte Werkstatt der Schüsseldreher

DrehkoiteIn Girkhausen ist eines der besonderen Zeugnisse der Sozial- und Alltagsstruktur des Berleburger Oberlandes. Eine ertragreiche Landwirtschaft war in diesen Hanglagen des Rothaargebirges nicht möglich. Die Männer des Dorfes transportierten während des 18. Jahrhunderts als Fuhrleute Wittgensteiner Holzkohle in heimische und weit entfernte Eisenhütten und -hämmer.

Als diese Erwerbsmöglichkeit ab der Mitte des 19. Jahrhunderts mit der industriellen Nutzung der Steinkohle versiegte, verließen die Girkhäuser Handwerker mit dem beginnenden Frühjahr das Dorf und verdingten sich… Weiterlesen

Herzlich Willkommen in Girkhausen

GirkhausenEingebettet im schönen Odeborntal liegt Girkhausen, 10 Kilometer von der Kernstadt Bad Berleburg entfernt. Mittelpunkt des Ortes ist die, aus dem 13. Jahrhundert stammende, ehemalige Wallfahrtskirche. Sie steht inmitten der, durch alte Fachwerkhäuser geprägten Ortschaft. In Girkhausen werden nach wie vor alte Traditonen gepflegt, wie zum Beispiel das gemeinsame Brotbacken im alten Backhaus. In der Drehkoite, einem lebendigen Handwerks- und Heimatmuseum wird gezeigt, wie seit 400 Jahren Holzschüsseln gedreht und Holzlöffel geschnitzt werden.

Aber nicht nur Traditon und Handwerk prägen dieses typische Wittgensteiner Dörfchen, sondern auch eine Vielzahl von Vereinen. Jeder Verein trägt mit seiner Arbeit entscheidend zu der Entwicklung des Dorfes bei. Verschiedene Aktivitäten und das harmonische Miteinander der Mitglieder prägen das Vereinsleben.

Weiterlesen

1 8 9 10